Der einzigartige Backzauber

Baguette-Rezept

400 g Mehl ( versuchen Sie es auch mal mit einem Dinkel 630 )

30 g Backzauber
320 g Wasser
1 Prise Zucker

Es ist ein sehr zähflüssiger Teig und so ist er auch genau richtig. Wie immer über Nacht oder über Tag stehen lassen ( wird er am selben Tag verarbeitet, kann er einfach abgedeckt in der Küche stehen bleiben ).

Ofen auf 240 Ober-/Unterhitze vorheizen.

Hände nass machen, beherzt in die Teigschüssel greifen und ca. 1/3 Teig pro Baguettemulde herausnehmen und in die Form legen. Bügeln Sie ihn nicht glatt ;)

Schneiden Sie den Teig an der Oberfläche kräftig ein. ( Sie können die Baguetteform auch mit Backpapier auskleiden. Dafür einfach ein großes Backpapierblatt auf die Form legen. Den Rest erledigt der Teig ) Nun gibt es 2 Möglichkeiten: Soll das Baguette eine ledrige Haut bekommen bestreichen Sie den Teig noch mit Wasser. Bevorzugen Sie eher die knusprig rustikale Varante, dann mit etwas Mehl bestäuben.

Stellen Sie ein gefülltes Schälchen mit Wasser auf dem Ofenboden.

Backen Sie die Baguettes auf mittlerer Schiene ca. 20-25 Minuten. (es kann auch mal ein Minütchen länger sein )

Knusper-Waffeln

70g Öl (Raps- oder Sonnenblumenöl)

140g Rohrzucker

1 TL Vanillezucker

220 ml Wasser (lauwarm)

180g Mehl

1 TL Backzauber

Prise Salz

 

Alles mit dem Handrührgerät gut verühren, den Teig 30 Minuten ruhen lassen und im Waffeleisen ausbacken

Süßer Crepe mit himmlischer Cashewcreme


Für den Teig:
- 250 g Mehl
- 450 g Mineralwasser
- 2 EL Zucker
- Prise Salz
- 1 TL BACKZAUBER (ca. 7g)
- 1 EL ÖL

Für die Creme :

- Die himmlische Cashewcreme
- Crème fraîche
- etwas Wasser
- Optional: Vanille-Zucker

1. Alle Zutaten mit einem Handrührgerät oder Oberarmmuckis einige Minuten gut verrühren.
2. Den Teig bestenfalls gut abgedeckt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen oder mindestens 3 Stunden bei Zimmertemperatur.
3. Eine mittlere Kelle Teig entnehmen und auf dem Crêpe-Eisen ausbacken. Sobald der Teig nicht mehr flüssig ist den Crêpe einmal wenden und kurz ausbacken lassen.
4. Alternativ: Eine gut beschichtete Pfanne mit etwas neutralem Öl auspinseln und mit einer mittlere Kelle Teig füllen. Die Pfanne etwas schwenken um den Teig gleichmäßig zu verteilen. Sobald der Teig nicht mehr flüssig ist den Crêpe wenden und kurz
ausbacken lassen.
5. Crème fraîche mit etwas Wasser verrühren (das verleiht der Creme eine noch weichere Note.)
6. Jetzt kommt der anstrengende Teil: Jeder nimmt sich einen Teller, schnappt sich einen Crêpe und bestreicht ihn dünn mit der himmlischen Cashewcreme (1/2 TL reicht vollkommen aus). Crêpe zusammen rollen oder legen und etwas Crème fraîche darüber
geben.

  

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobiern!